Windkraft-Projekte

Windkraftprojekte

 

WP Großengersdorf II

Geplant sind 4 Windkraftanlagen vom Typ Senvion 3.2M114 im Gemeindegebiet von Großengersdorf. Die Widmung der Flächen im örtlichen Raumordnungsprogramm und die UVP-Genehmigung sind rechtskräftig.

Der Bau des Windparks startet im November 2016 mit der Kabelverlegung. Die Errichtung der Zuwegung und Kranstellflächen erfolgt im Frühjahr 2017. Darauf folgt der Fundamentbau. Nach Fertigstellung der jeweiligen Fundamente werden die Anlagen aufgebaut. Die Inbetriebnahme des Windparks ist für Ende 2017 vorgesehen. Laut Prognose werden jährlich rund 36 Mio. kWh an erneuerbarer Energie gewonnen, das entspricht einem Jahresverbrauch von 9.800 Haushalten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 4.000 kWh.

Windkraftanlagen: Senvion (vormals REpower) 3.2M114
Nennleistung pro Anlage: 3,2 MW
Rotordurchmesser: 114 m
Nabenhöhe: 143 m


Projektleiter: Mag. Manfred Schamböck

WP Untersiebenbrunn

Geplant sind 3 Windkraftanlagen vom Typ Senvion 3.2M114 im Gemeindegebiet von Untersiebenbrunn. Die Widmung der Flächen im örtlichen Raumordnungsprogramm und die UVP- Genehmigung sind rechtskräftig. Die Errichtung ist für 2018 geplant. Laut Prognose werden jährlich rung 30 Mio. kWh an erneuerbarer Energie gewonnen, das entspricht einem Jahresverbrauch von 7.500 Haushalten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 4.000 kWh.

Windkraftanlagen: Senvion (vormals REpower) 3.2M114

Nennleistung pro Anlage: 3,2 MW

Rotordurchmesser: 114 m

Nabenhöhe: 143 m

Projektleiter: Mag. Manfred Schamböck



Windpark Stor-Skälsjön/Schweden

Das Windpark Projekt Stor-Skälsjön in Mittelschweden hat einen weiteren Meilenstein geschafft. Anfang 2017 wurde die UVP-Genehmigung für alle 62 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 240 MW erteilt. Der Windpark liegt in der Provinz Västernorrlands in der Region Sundsvall und Timrå in einer waldreichen Region, die dank der Holzindustrie infrastrukturell gut aufgeschlossen ist. Die langjährigen Windmessungen ergaben für das europäische Festland hervorragende durchschnittliche Windgeschwindigkeiten von 7 bis 8 m/s in Nabenhöhe. Das gut vorbereitete und seit 2010 in Planung befindliche Projekt der Timra Vind AB, ein Tochterunternehmen der österreichischen ÖKOENERGIE BeteiligungsGmbH, ist mit voller Unterstützung der Region entwickelt worden. Der Baubeginn für den neuen Windpark ist 2018/2019 geplant, die Inbetriebnahme 2019/2020.

Windkraftanlagen: 62

Gesamtleistung: bis zu 240 MW

Durchschnittliche Windgeschwindigkeiten: 7 bis 8 m/s in Nabenhöhe


Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier

end faq