Grün gewinnt

Rudolf Rechsteiner
Verlag: Orell Füssli
ISBN: 3280050545
Erscheinungsdatum: 2003

Das Buch ist eine vielmehr energiepolitisch als technisch begründete Zusammenstellung von Argumenten für die Energiewende von fossilen oder nuklearen Energien hin zu Erneuerbare Energien. Es beginnt mit der Darstellung des unvermeidlichen Ausklangs des Erdölzeitalters und stellt hier zahlreiche Tabellen

und Grafiken über Funde und Vorräte fossiler Energien zur Untermauerung der aufgestellten Thesen vor. Anschließend geht der Autor auf die Nutzung der Kernenergie ein und weist an Beispielen und Berechnungen nach, daß die Kernenergie entgegen häufiger Behauptungen eine sehr teure Art der Stromerzeugung ist, die nur durch staatliche Subventionen oder Nutzung von Monopolstellungen von Unternehmen bestehen kann. Auf nur 22 Seiten werden die verschiedenen Erneuerbare Energien abgehandelt (Bioenergie, Solarenergie, Wasserkraft, Geothermie), lediglich der Windenergie ist ein längeres (26 S.) eigenes Kapitel gewidmet. Der Autor verzichtet bei den Erneuerbare Energien weitgehend auf technische Ausführungen und konzentriert sich auf das Potential, welches sie zur Energieversorgung beisteuern können. Insbesondere bei der Windenergie zeigt er den Beitrag zur Versorgungssicherheit der Stromnetze auf und belegt seinen Widerspruch zu gängigen Vorurteilen in dieser Hinsicht mit Zahlen und Argumenten. Die letzten beiden Kapitel gehen auf politische Fragestellungen ein wie den Atomausstieg, die ökologische Steuerreform, das Erneuerbare Energien Gesetz EEG oder einen Vergleich von Quotenmodellen und Mindestpreisvergütungen. Insgesamt stellt das Buch eine sehr aktuelle und interessant verfaßte Argumentationshilfe für Erneuerbare Energien dar, die wie z.B. auch das Solarbuch von Witzel/Seifried jeweils auf der linken Seite Grafiken und Abbildungen und auf der rechten Seite Text liefert. Da sowohl Autor als auch Verlag in der Schweiz ansässig sind, ist zu beachten, daß an vielen Stellen vor allem auf die Verhältnisse in der Schweiz eingegangen wird und häufig auch Wertangaben nur in Schweizer Franken erfolgen.

 

BESTELLEN