Tischtennis Wolkersdorf

03. Juni 2013

Tischtennis hat in Wolkersdorf große Tradition und unbestritten sind auch die Erfolge die man hier schon feiern durfte. Die Heimstätte der SVS Niederösterreich war Schauplatz von elf Meistertiteln und auch des Championsleague-Erfolges 2007/2008.

Neben den Leistungen der Profis rücken nun auch immer mehr die Erfolge der Amateure in den Fokus der Aufmerksamkeit. Die nun abgeschlossene Saison 2012/2013 war die erfolgreichste unter der jungen Leitung der Tischtennissektion in Wolkersdorf.

Sektionsleiter Alexander Frummel jun. erklärt: „Wir haben erst vor drei Jahren das Jugendtraining übernommen. Aber seither sehen wir mit großem Stolz wie sich die Anzahl der motivierten Jugendlichen am Training von Jahr zu Jahr erhöht. "

Dessen geschuldet und um ein qualitativ hochwertiges Training zu garantieren zog man in die größere Schlossparkhalle um und schaffte auch neue Tische an. Dabei wurde der Verein von der ortsansässigen Firma Ökoenergie finanziell unterstützt.

tt2

„Wir sind froh dass wir in der ÖKOENERGIE, ihren Geschäftsführern Fritz Herzog und Richard Kalcik Partner haben, die es uns ermöglichen den Verein und seine Spieler zu entwickeln. Das macht unsere Arbeit einfacher und kommt allen zugute. Die Früchte unseres Erfolges teilen wir ohnedies gerne!" weiß Trainer Alexander Gindl.

Die Saison 2012/2013 ist vergangen doch das Training für die kommende Saison ist schon voll im Gange. Der Verein wird so viele Mannschaften stellen wie noch nie zuvor. Es scheint also, als würde sich der positive Trend fortsetzen.

Peter Herzog