Tag des Windes

15. Juni 2013

Heuer veranstaltete die ÖKOENERGIE die Feier zum Tag des Windes an einem besonderen Platz. Die zahlreichen Besucher zog es am 14. Juni zur ersten Windkraftanlage im Weinviertel. Das legendäre "Drahdiwaberl" in Wolkersdorf nahm schon

im Jahr 1996 den Betrieb auf und dreht sich - anders als einst viele Kritiker vermutet hatten - noch immer. Seit 2006 wird der Tag des Windes in Österreich gefeiert. Mittlerweile kommen allein in Österreich zu den über 20 Festen rund um den 15. Juni viele Tausende Windkraft-Interessierte. Weltweit informieren sich gar über eine Million Besucher am Tag des Windes bei den vielen Veranstaltungen über die hocheffiziente und klimaschonende Windkraft.

Windkraft-Geschichte wurde in Wolkersdorf schon 1996 geschrieben. Das "Drahdiwaberl" zählt auch österreichweit zu einer der ersten großen Windkraftanlagen. Heute hat sich die ÖKOENERGIE Gruppe vom Windkraftpionier zu einem gefragten Spezialisten in Sachen erneuerbare Energien und umweltfreundlicher Technologien entwickelt. Die ÖKOENERGIE betreibt 57 Windkraftanlagen in Niederösterreich, mehrere Biomasseheizwerke, Nahwärmenetze und Photovoltaik-Anlagen sowie ein Kleinwasserkraftwerk. Jüngst wurde in einem Kooperationsprojekt mit der Alpen Adria Energie auch das erste Windkraftwerk in Slowenien eröffnet.

Das Fest in Wolkersdorf fand bei strahlend schönem Wetter und angenehmen Wind statt. Neben Informationen zur Windkraft, Photovoltaik, Elektromobilität und den eigenen Windstrom-Produkten konnten sich die Kinder in der Luftburg austoben, während es für die etwas Größeren Wildgrillwürschtel, Bier und Wein aus Obersdorf gab. Ein rundum gelungenes Fest zur Energiewende beim altehrwürdigen "Drahdiwaberl".

Wer sich für umweltfreundlichen AAE Naturstrom und den Windstromprodukten aus Wolkersdorf interessiert:

 

Ein Anruf genügt!

Ansprechpartner:
Martina Weiß, Tel. 02245/82075