Windpark Stor‐Skälsjön

 

Status

Das Windparkprojekt „Stor-Skälsjön“ hat einen weiteren Meilenstein geschafft: Anfang 2017 wurde die Baugenehmigung für alle 62 Windkraftanlagen des Windparks mit einer Gesamtleistung bis zu 240MW erteilt. In der UVP-Hauptverhandlung im Juni 2016 konnten die bestehenden Bedenken von Behörden und Naturschutzverbänden ausgeräumt werden. Damit stehen der Realisierung des bisher größten Projektes der ÖKOENERGIE-Gruppe keine rechtlichen Hindernisse mehr im Weg. Das seit 2010 in Planung befindliche Projekt der ÖKOENERGIE Projektentwicklung GmbH und Timra Vind AB, einem Tochterunternehmen der ÖKOENERGIE Beteiligungs GmbH, wurde unter Einbindung der Grundeigentümer und Bewirtschafter (samische Rentierwirtschaft) sowie mit voller Unterstützung der Region entwickelt.

Lage und Infrastruktur

Der geplante Windpark ist in der Provinz Västernorrland, nordwestlich der Städte Sundsvall und Timrå in Mittelschweden gelegen. Das Projektierungsgebiet umfasst etwa eine Fläche von 44km² und liegt eingebettet in der hügeligen Landschaft der naturgeografischen Region Norrland, mit Höhen zwischen 360m und 445m. Die höchste Erhebung ist der Stor Fuskberget.

Die Region ist überwiegend mit Fichten- und Kiefernwald bestockt, der größtenteils als reiner Wirtschaftswald dient. Damit geht eine sehr gute Infrastrukturausstattung einher. Die Forststraßen sind in ihrem Querschnitt und ihrer Tragfähigkeit bereits für Schwerlasttransporte ausgelegt. Das Straßennetz ist hervorragend ausgebaut und optimal an den 40km südwestlich liegenden Seehafen Söråker angebunden.

In unmittelbarer Nähe betreibt der Konzern SCA mehrere Steinbrüche, welche das Material für den Straßen-, Kranstellflächen- und Fundamentbau entsprechend den notwendigen Qualitätsstandards liefern können.

Windverhältnisse

Seit 2010 wurden durchgängig Windmessungen mit 100 bzw. 120m hohen Windmessmasten sowie SODAR- und LIDAR-Messungen durchgeführt, die für das europäische Festland hervorragende Werte von 7 bis 8m/s Windgeschwindigkeit lieferten. Das bedeutet, dass bei optimalen Windverhältnissen sämtliche Haushalte des Landes Västernorrland mit Strom versorgt werden könnten. Die hohen Erträge wurden bereits durch mehrere Gutachten nachgewiesen.

Netzanschluss

Die interne Verkabelung erfolgt über 30kV-Erdkabel, die überwiegend entlang der Straßen verlegt werden. Zusammengeführt wird das interne Stromnetz in einer Umspannstation am Westrand des Projektgebietes. Von da führt eine 130kV-Freileitung zum gemeinsam mit der Fa. EOLUS betriebenen Umspannwerk in Nysäter, das an das 400kV-Stammnetz von Svenska Kraftnät angeschlossen ist. Dank der Abstimmung mit den Betreibern benachbarter Windparks konnten Synergien geschaffen und die Kosten erheblich vermindert werden.

Projektdaten:

Region Västernorrlands län in Mittelschweden

62 WEA mit Gesamtleistung bis zu 240MW

Maximalhöhe 208m ü.Gr.

Ø Windgeschwindigkeit 7-8m/s

Internes Netz (35kV) à Externes Netz von E.on elnät (130kV) à Stammnetz von SvK (400kV)

Geplante Inbetriebnahme 2019/2020

Kontakt:

Robert Kalcik

Timra Vind AB

M +46 767 826 812

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.timravind.se