Die Feuerwehrübung beim Biomasseheizwerk Wolkersdorf

30. September 2013

Die Feuerwehrübung beim Biomasseheizwerk Wolkersdorf der ÖKOENERGIE letzten Freitag hat gezeigt, dass alle Sicherheitseinrichtungen und Einsatzpläne für den Ernstfall bestens funktionieren.

Rund 50 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen nahmen an der umfangreichen Übung teil, um einen Brand im Kesselhaus zu bekämpfen.Beim Testeinsatz wurde die komplette Lösch- und Erstversorgungsinfrastruktur (Atemschutz) aufgebaut, der Löscheinsatz geprobt und drei Personen aus dem Heizhaus sowie zwei Personen vom Dach gerettet. Letzteren war laut Übungsannahme der Weg durchs Haus durch den Brand versperrt. Auch das Übergreifen des Brandes auf das Hackgutlager wurde plangemäß verhindert und der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Neben Atemschutzgeräten kam zur Bergung vom Dach ein Hubrettungsgerät der FF Wolkersdorf zum Einsatz.