Wohlstand entschleiern: Über Geld, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit

Peter Bartelmus
Verlag: S. Hirtzel
ISBN: 3777610976
Erscheinungsdatum: 2001

In seinem einleitenden Text erörtert Peter Bartelmus als Vertreter der ökonomisch-quantitativen Nachhaltigkeitsanalyse am Beispiel Deutschlands, wie

Zukunftsfähigkeit gemessen werden kann, ein "Geldschleier" die Bedeutung der Natur für Lebensqualität verzerrt, und ob statistische Standardsysteme Umweltfragen angemessen berücksichtigen können. Sein Fazit: In der Vergangenheit hat Deutschland nicht ökologisch nachhaltig gewirtschaftet, doch eine Trendwende ist möglich.

Indikatorenlisten können ökologische, soziale und institutionelle Dimensionen der Nachhaltigkeit durchschaubar machen, sind aber auf die Diagnose und das Management einzelner Problemfelder beschränkt.

Prof. Dr. Roberto (Universität Boulder, Colorada), langjähriger Vizepräsident des World Ressources Institute, regt in seinem Beitrag die Modifizierung des "Star-Indikators" (Ernst Ulrich von Weizsäcker) an: des Sozialprodukts. Er zeigt, wie irreführend konventionelle Methoden und Ergebnisse sein können und weist, wie die übrigen Autoren, auf notwendige Nachhaltigkeitskriterien für fundierte Entscheidungen in Politik und Wirtschaft hin. Die Texte und Statements der Experten geben Einblick in die laufende Nachhaltigkeitsdebatte und könnten dazu beitragen, die Polarisierung zwischen Ökonomie und Ökologie zu überwinden. Keine leichte, aber eine lohnende Lektüre!

 

BESTELLEN