Ausflug in die Energiezukunft

13. April 2016

Der Aktionsradius Wien versteht sich als Freiraum des Denkens, in dem die Zukunft der Gesellschaft und der Stadt Wien diskutiert werden.

Margarete Endl organisierte in diesem Sinne am 2. April einen besonderen "StadtFlucht"-Ausflug, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Blick in die Energiezukunft zu bieten. Nachdem zuerst die Raffinerie Schwechat, ein typisches Kind des fossilen Zeitalters, besucht wurde, ging es nach einem Zwischenstopp beim Biobauernhof Adamah in Glinzendorf zur ÖKOENERGIE nach Wolkersdorf. Dort zeigten der ÖKOENERGIE-Geschäftsführer Manfred Schamböck und Betriebsleiter Christian Hackel das Biomasseheizwerk und präsentierten den Werdegang der ÖKOENERGIE-Gruppe: Von den einst noch belächelten Windrad-Pionieren über das erste Weinviertler Windrad, das Drahidwaberl getauft wurde, bis hin zur erfolgreichen Unternehmensgruppe, die mehrere Biomasse-Nahwärme-Heizwerke und zahlreiche Windparks, Wasserkraft- und PV-Anlagen betreibt. Im Anschluss wurde die Windkraftanlage Obersdorf 1 besichtigt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten auch großes Interesse am nachhaltigen Stromprodukt "AAE Windstrom Wolkersdorf" und den weiteren AAE-Stromprodukten, da hier wirklich regional erzeugter Ökostrom angeboten wird. Der "StadtFlucht"-Ausflug führte schließlich noch zu einer Passivhausanlage in Deutsch Wagram und zum Bio-Weingut H.&M. Hofer in Auersthal.

Wer umweltfreundlichen Strom für sich nutzen will, den laden wir herzlich ein, sich über die AAE Naturstrom- und Windstromprodukte aus der Region zu informieren.

Ein Anruf genügt! Ansprechpartner:

Martina Weiß, Tel. 02245/82075-214
Martin Kammerzelt, Tel. 02245/82075-223