ÖKI-Carsharing am "Tag der Freizeit Mobilität Zukunft"

27. Mai 2019

Fragen über Fragen stellen sich, wenn es um die Mobilität der Zukunft geht.

Soll nun auf Elektromobilität oder Hybrid-Antriebe gesetzt werden? Könnte man nicht auch öfters das Rad oder ein E-Bike nutzen? Und warum soll man sich ein Auto kaufen, wenn es sich auch sorgenfrei und kostengünstig wie beim Carsharing einfach nutzen lässt?

 

Um Diskussionen anzuregen und vor allem auch konkret zu informieren, wie die verfügbaren Technologien und Infrastrukturen strategisch optimiert miteinander genutzt werden können, hat das das kreative Team des Coworkingspace Obersdorf am 18. Mai erstmals den „Tag der Freizeit Mobilität Zukunft“ im Ortszentrum organisiert.

Neben zahlreichen Autos – darunter ein E-Smart, Motorrädern und Elektrorädern einiger Aussteller stellte die ÖKOENERGIE auch ihr neues E-Carsharing-Auto – einen Hyundai Kona – vor. Der Windkraftpionier bietet übrigens schon seit November 2016 mit ÖKI ökologisches E-Carsharing im Weinviertel an.

Reichlich Reichweite

Zum Renault Zoe mit einer 22 kWh-Batterie (Standort Hauptstraße 43, Wolkersdorf) gesellt sich ab Mitte 2019 ein Hyundai Kona EV mit einer 64 kWh-Batterie am Platz der Generationen in Wolkersdorf. Damit wird dem Wunsch vieler E-Carsharing-Nutzer entsprochen, noch mehr Reichweite zu bekommen. Der Hyundai Kona bietet nun über 480 km leises und ökologisches Fahrvergnügen laut dem neuen WLTP-Zyklus-Test und konnte in einem fordernden ÖAMTC-Alltags-Praxistest reale 377 km erzielen. Neben den Fahrten in der Region sind mit dem Kona nun auch größere Ausflüge problemlos ohne Zwischenstopp möglich. Der neue Kona wurde neben dem Zoe bei der Veranstaltung von Gottfried Flandorfer von ÖKI Wolkersdorf präsentiert.

Sorgenfrei und ökologisch

In den Räumlichkeiten des Coworkingspace Oberdorf gab es wiederum einige interessante Vorträge. Karl Glonig (Karl Glonig e.U.) referierte etwa über Förderungen in der E-Mobilität für Private und Unternehmen. Und Gottfried Flandorfer (ÖKI Wolkersdorf) sprach über das erfolgreiche Elektro-Carsharing in Wolkersdorf. „Beim Carsharing hat man ein Auto zur Verfügung, ohne die vollen Kosten und die Sorgen wie Service und Reparaturen zu haben“, so Flandorfer. Das neue Auto wird beim Platz der Generationen stehen und somit „vor der Haustüre“ der neu fertiggestellten 140 Wohnungen und natürlich mit Ökostrom der AAE Naturstrom an der neuen Schnellladestation getankt. Alle bestehenden Nutzer des Renault ZOE können mit ihrer Mitgliedschaft zugleich den KONA nutzen. Die neuen Preismodelle sind gerade in Ausarbeitung.

Mehr Informationen zum Carsharing und ÖKI Wolkerdorf:

Gottfried Flandorfer
02245 820 75 - 300

Wer auch zu Hause garantiert heimischen Ökostrom nutzen will!

Wir laden Sie auch herzlich ein, sich über die AAE Naturstrom- und Windstromprodukte zu informieren. Ein Anruf genügt!

AAE Naturstrom wurde übrigens 2017 im „Stromanbieter-Check“ zur Nummer 1 der „Grünstromanbieter“ in Österreich gewählt und jüngst als Gewinner beim internationalen „Energiewende Award 2019" in der Kategorie Mobilität-Österreich prämiert.

Ihre Ansprechpartner:

Martina Weiß, Tel. 02245/82075-214