Als Unternehmen schneller die Klimaziele erreichen

26. Juli 2021

Ein klimafittes Unternehmen ist heute das Gebot der Stunde. Doch wie kann man vorgegebene und selbstgesetzte Klimaziele auch erreichen und davon noch profitieren? Hierzu wurde jüngst die Klimaschutzakademie ins Leben gerufen, die mit hochwertigen Informationen und einem speziellen Bildungsangebot der Wirtschaft beim grünen Wandel behilflich ist. Die ÖKOENERGIE unterstützt diese wichtige Initiative von project ORCA, damit Unternehmen rascher ihre Klimaziele erreichen können.

Dabei wird Unternehmer:innen, Berater:innen und Coaches Material zur Verfügung gestellt, das auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und inspirierenden Lösungsansätzen beruht. Die Unterlagen werden dazu in einer verständlichen und praxisnahen Form aufbereitet. Denn die Klimawende betrifft uns alle, wie uns die Extremwetterereignisse der letzten Zeit deutlich auch in Österreich zeigen.

Die Klimaschutzakademie

Das Kernteam von project ORCA–Marion Zöchbauer, Nathalie Aubourg, Joshua Zelle und Johannes Naimer-Stach – baut gemeinsam mit Partner:innen und Unterstützer:innen eine Klimaschutzakademie auf, die in einem ersten Schritt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) darin unterstützt, die Dekarbonisierung ihrer Wertschöpfungskette voranzutreiben. Mit Freitag 9. Juni 2021 wurde die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abgeschlossen (www.startnext.com/orca-klimaschutzakademie): Dank den Unterstützer*innen kann nun der Auf- und Ausbau der Klimaschutzakademie starten. Damit soll eine immer größere Anzahl an Unternehmen erreicht werden, um sie zu Klimachampions auszubilden. Johannes Naimer-Stach, Mitbegründer des Projekts: „Gemeinsam erreichen wir die Klimaziele schneller – die Zeit läuft!“

Wichtige Sponsoren waren die ÖKOENERGIE aus Wolkersdorf und die AAE Naturstrom aus Kärnten, die sich das Paket „Rent the climate activist“ schon gesichert haben und bei denen wir demnächst für eine Session vorbeikommen dürfen. Einmal gibt es dieses Paket noch. Kennt ihr noch ein Unternehmen in eurem Bekanntenkreis, das zum Klimachampion werden sollen? Wir sind bereit.

Ziel der Klimaschutzakademie ist es, Informationen schnell und unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Denn das Bewusstsein dafür, wie gravierend sich die von der Regierung beschlossenen Klimaziele auf die Zukunft der Unternehmen auswirkt, fehlt. Project ORCA entwickelt praxisorientierte Trainingsmodule für KMUs und Berater:innen, damit möglichst viele Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Informationen erreicht werden. Die starke Einbindung von Berater:innen, Trainer:innen und Multiplikator:innen hilft, das notwendige Wissen rasch zu verbreiten. Gleichzeitig entsteht die Möglichkeit, auch mit den kleinsten Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen zur Erreichung ihrer individuell formulierten Klimaziele zu erarbeiten.

Praxis als Grundstock

Das vermittelte Wissen wird laufend auf Relevanz überprüft: Das Team von project ORCA führt eigene Beratungen bei kleinen und mittleren Unternehmen durch und lernt dabei aus erster Hand, welche konkreten Fragen und Problemstellungen auf dem Weg zum klimaneutralen Betrieb aufkommen und welche Lösungen sich in der Praxis wirklich bewähren.

Mit der Klimaschutzakademie werden geprüfte Fakten und aktuelle Informationen allen zur Verfügung gestellt: So lautet das Credo von project ORCA. Um die Demokratisierung von Klimaschutzwissen voranzutreiben, braucht es flexible Modelle. Deshalb wird neben Trainings auch eine online-Plattform aufgebaut, wo über eigene e-Learning Tools sowohl Inspirationen aus der ganzen Welt als auch persönliche Beratung bereitstehen.

Weitere Informationen: www.project-orca.com

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Crowdfunding-Kampagne, 7.6.–9.7.2021: www.startnext.com/orca-klimaschutzakademie