Nahwärme

 

bio-iNah- bzw. Fernwärme ist eine moderne, sichere und saubere Art zu heizen. Seit 2002 betreibt die Biomasse Wolkersdorf ein Heizwerk in der Region und ist starker Partner im Bereich der Planung und Umsetzung von Biomasse-Projekten. Biomasse wird in Österreich immer beliebter.

Die Brennstoffe Brennholz, Hackschnitzel und Pellets sind längst kostgünstiger als Öl oder Gas. Zugleich kann so die Umwelt geschont und die heimische Wirtschaft gefördert werden. Aus Biomasse lässt sich nicht nur Wärme, sondern auch Treibstoffe für herkömmliche Benzin- und Dieselmotoren gewinnen, ohne dass dabei zusätzlich Kohlendioxid in die Atmosphäre geblasen wird. Zwar sind bei allen herkömmlichen Brennvorgängen die Kohlenstoffe der wichtigste "Brennstoff", die auch für das "Abfallprodukt" CO2 verantwortlich sind. Aber wenn Pflanzen nachwachsen, binden sie wieder das ausgestoßene CO2. In nachhaltigen Wirtschaftssystemen bleibt der natürliche Kreislauf erhalten und die CO2-Bilanz somit neutral. Das gilt freilich auch für Treibstoffe aus Energiepflanzen oder Biogas.

Am effizientesten lässt sich Biomasse in großen Anlagen verwerten. Nah- und Fernwärmenetze, die mit Biomasse betrieben werden, sorgen so für eine wesentliche Entlastung der Umwelt und bieten zugleich höchsten Komfort. Der große Vorteil: Bei Neubauten entfallen beispielsweise die Kosten für den Heizraum und selbst der Kamin wird nicht mehr benötigt. Weiters müssen keine Heizsysteme (egal ob Öl, Gas oder Biomasse) selbst gekauft werden. Der zentrale, weitaus effizientere Heizkessel befindet sich nämlich im Fernwärmewerk. Die ÖKOENERGIE Gruppe hat deswegen im Frühjahr 2002 ein Biomasseheizwerk in Wolkersdorf errichtet und versorgt seit der Heizsaison 2002/2003 die ersten Abnehmer mit Wärme und Warmwasser. Ein weiterer Vorteil von Biomasse: Die Wertschöpfung bleibt - anders als beim Erdöl aus dem Nahen Osten oder Gas aus Russland - in der Region erhalten und wächst dort auch wieder nach.

Biomasse ist eine kostengünstige Energiequelle, die zudem einen wichtigen Beitrag für eine flächendeckende, ökologische Energieversorgung bietet. Studien zur Folge lässt in Österreich durch den Bau von Biomassewerken noch Kohlendioxid in Millionen Tonnen Höhe einsparen. Zugleich werden mit jedem Heizwerk neue, regionale Arbeitsplätze geschaffen.