Eröffnungsfeier Windpark Großengersdorf II

19. Juni 2018

Die Eröffnung des Windparks Großengersdorf II am 8. Juni 2018 war ein toller Erfolg.

An die 350 Gäste besuchten das Festzelt, das bei der Anlage 2 in Großengersdorf aufgebaut war. Ein Shuttle-Service stand beim Sportplatz zur Verfügung, der Musikverein Großengersdorf und Catering des Gasthauses Lebenszeit sorgten für eine feierliche Atmosphäre.

Landtagsabgeordneter Kurt Hackl, Bürgermeister a. D. Josef Staut, IG Windkraft Geschäftsführer Stefan Moidl sowie die ÖKOENERGIE Geschäftsführer Manfred Schamböck und Richard Kalcik eröffneten den Windpark offiziell mit einem feierlichen Festakt. Josef Staut und Manfred Schamböck betonten die hervorragende Zusammenarbeit von Betreibern und Gemeinde. „Energiegewinnung der Zukunft betrifft uns alle. Es ist wichtig, dass die Bevölkerung in laufende Prozesse eingebunden wird“, so Kurt Hackl.

Für Interessierte öffnete die ÖKOENERGIE im Beisein des Herstellers Senvion das Windrad 2 zur Besichtigung. Ein Angebot, das viele Besucher nutzten und das 143 m hohe Windrad von innen bestaunten sowie zahlreiche Fragen beantwortet bekamen. Auch die Kinder hatten mit einer aufgebauten Hüpfburg, einer lustigen Fotoaktion und einer „Wilder Wind“ Kinderstation jede Menge Spaß.

Die neuen Windkraftwerke der ÖKOENERGIE haben eine Nennleistung von 3,2 MW und einen Rotordurchmesser von 114 m. Die Windräder sind von der neuesten Generation und arbeiten noch effizienter als ihre Vorgängermodelle. Sie versorgen rund 8.800 Haushalte mit sauberem Windstrom und liefern seit Februar 2018 Windstrom an die OeMAG.

Dass Ökoenergie in Österreich ein Thema ist, zeigen die zahlreichen Anleger, die sich mittels Windkraftanleihe an dem neuen Windpark beteiligten. „1,5 Mio. Euro Bürgergeld stecken in dieser Anlage“, unterstreicht Richard Kalcik, Geschäftsführer der ÖKOENERGIE, die Akzeptanz in der Bevölkerung für dieses Windkraftprojekt.

Mit Großengersdorf II hat die ÖKOENERGIE die 98. Windkraftanlage umgesetzt, weitere Projekte im In- und Ausland sind derzeit in der Planungsphase.